Kinder | Wing Tai - Dragons 9-12 J.Kinder | Wing Tai - Dragons 9-12 J.

Wing Tai - Tigers Kung Fu | Kampfkunst und Selbstverteidigung für Kinder von 9 - 12 Jahren

Wing Tai Linz - Kinder Kung Fu, Selbstverteidigung

Im Wing Tai – Dragons Kung Fu befinden sich Kinder im Alter von 9 – 12 Jahren 

Generell gilt für den Unterricht der Wing Tai - Dragons ähnliches wie für die Wing Tai - Tigers.

In diesem Alter sind die Kinder besonders im Bereich der Selbstbehauptung bereits aufnahmefähiger für komplexere Inhalte  und deren Wichtigkeit. Diese geistige Reife ermöglicht ein ernsthafteres Arbeiten mit den Kindern, wobei natürlich der Spaß und die Freude am Training nicht zu kurz kommt. 

Bei den Wing Tai - Dragons wird vermehrt auf Partnerübungen und selbstständiges Wiederholen und Erarbeiten von Gezeigtem gesetzt. Zum Auspowern werden verschiedene Techniken, z.B. Schläge oder Tritte, in Schlagpolster geübt wodurch eventuelle Aggressionen oder Stress abgebaut werden und im Gegenzug das Selbstvertrauen gestärkt wird. Diverse kurze Spiele, oft auch in Teams, dienen zur Auflockerung und helfen dabei das Gelernte anzuwenden und es durch neue Reize zu verfestigen.

Die Koordination, Balance, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer, sowie das Körberbewusstsein werden verbessert. Das Training, findet immer in einer partnerschaftlichen Atmosphäre und Geisteshaltung statt.

Hauptinhalte der Wing Tai Dragons

Kampfkunst:
    - Schlagen, Treten, Hebeln, Ringen, Werfen, Bodenkampf
    - Abwehrtechniken bzw. Abwehrverhalten
    - Realistische Selbsteinschätzung

Selbstbehauptung gegen Ältere und Erwachsene:
    - Grenzen werden aufgezeigt
    - Der natürliche Fluchtreflex soll ausgelöst werden
    - Notlösungen werden unterrichtet

Selbstverteidigung gegen Gleichaltrige 
    - Abwehrtechniken für den Notfall
    - Realistische Selbsteinschätzung und 
      Verhältnismäßigkeit der eingesetzten 
      Verteidigungs- und Angriffshandlungen 

Wing Tai Linz - Kinder Kung Fu, Selbstverteidigung

 

Gesundheit durch Bewegung

Die kognitiven und koordinativen Fähigkeiten unserer Kinder, der Bildschirm-Generation, lassen in den letzten Jahren immer mehr zu wünschen übrig. 

Das konzentrierte Üben vielfältiger Bewegungsmuster gleicht diese Defizite aus .
Bereits das schafft Sicherheit durch ein gut entwickeltes Körpergefühl.

Sehr viele Kinder leiden an Haltungsschäden, haben Übergewicht bzw. Muskelverkürzungen oder Probleme mit der Wirbelsäule. Diese gesundheitlichen Probleme werden meistens durch akuten Bewegungsmangel
hervorgerufen. 

Vereinbaren Sie einen Termin und helfen sie Ihrem Kind sich selbst zu helfen

Auch wenn mit Spaß geübt wird

Ihr Kind soll geschützt sein! Selbstverteidigung ist kein Spaß sondern ein sehr ernstes Thema. Angriff ist kein Spiel! Das weiß jeder, der schon mal bedroht wurde. Wir sind uns der Verantwortung zu diesem Thema sehr bewußt!

Durch die Einteilung in Ränge

wird gewährleistet, dass die Kinder Schritt für Schritt ihre Fähigkeiten verbessern können ohne einem unnötigen Leistungsdruck ausgesetzt zu werden, der den Kindern den Spaß verdirbt.