Angel Cabales

Angel Cabales | Wing Tai Lexikon

Angel Ovalles Cabales wurde 1917 auf den Philippinen in der Provinz Antique geboren lernte Serrada von Felicissimo Dizon und ist Teil des Wing Tai Stammbaumes

Von seiner Geburtsinsel Visaya machte er sich eines Tages auf nach Manila um dort bei der Schiffswerft zu arbeiten. In dieser Zeit bestritt Cabales einige sogenannte "Deatch Matches". Kämpfe die teilweise bis zum Tod ausgeführt wurden und bei denen alles erlaubt war. Cabales arbeitete in dieser Zeit als Bodyguard, als Security sowie in einer Spezialtruppe der Polizei. In dieser Zeit lernter er auch Dizon kennen. Von Manila aus reiste er später mit der Handelsmarine über Alaska nach Kalifornien und lebte bis zu seinem Tod in Stockton

1966 führte Cabales die erste Eskrima/Arnis Akademie in Stockton, Californien ein, wo er sehr engagiert war Serrada zu unterrichten. Gäste waren jederzeit Willkommen und er wies nie eine Person die bei ihm lernen wollte ab. Er war somit der Erste, der Filipino Martial Arts an nicht Filipinos unterrichtete und trug damit einen erheblichen Teil dazu bei, dass diese Kampfkunst auf der ganzen Welt verbreitet wurde. 

Das einzige Interview mit Angel Cabales dem Begründer von Cabales Serrada Escrima

Diese Interview ist die einzige Aufzeichnung, die zu finden war, in der die Stimme von Angel Cabales zu hören ist.

Angel Cabales spricht in diesem Interview darüber, dass es 1966, in den USA noch kein Filipino Martial Arts (FMA) gab. Erst als er seinen Stil (Angel Cabales Escrima) unter anderem durch das Video mit Leo Fong ("Enforcers from the Death Row") mit der Öffentlichkeit teilte. 

Außerdem beschwert er sich in dem Interview über die Leute die seinen Stil schamlos kopiert und als den eigenen verkauft haben.

 

Hier zu sehen ist ein Ausschnitt des oben erwähnten Videos, dass Angel Cabales gemeinsam mit Leo Fong in "Enforcers from the Death Row" ("Vollstrecker des Todestrackts") zeigt. 

Es ist einer der wenigen Kampfszenen die Cabales Serrada Freeflow-Drills zeigen.

Angel Cabales Serrada Escrima (Serrada vom span. Cerrado bedeutet geschlossen)

Anhand der gefundenen Aufzeichnungen mit Angel Cabales beinhaltet "Angel Cabales Serrada Escrima" neben den typischen "verzahnten", "geschlossenen" Elementen (Klinge vs. Klinge) auch Trainingsmethodiken wie waffenlose Elemente, als auch 
Espada y Daga  (Machete und Messer).

Der sogenannte Linienschüler ist Vincent Cabales, der 1954 in Californien geborene Sohn von Angel Cabales übernahm das System nach dessen Tod. Weitere Schüler von Angel Cabales waren u.a. Mike Inay, Rene Latosa, Mark O'Wiley und Dan Inosanto.

 

Espada y Daga

Schnelle Free-Flow-Drills